AKTUELL: Es sind noch Plätze für unser Seminar „Grundlagen der Verkostung“ am 05.07.2022 frei!

Warenkorb

Warenkorb

Mini Cart

Lieferzeit 3 - 4 Tage
38.9
Bourgogne Hautes-Côtes de Nuits „Clos Saint-Philibert“, AOC, Méo-Camuzet

Zusatzinformationen

Bourgogne Hautes-Côtes de Nuits „Clos Saint-Philibert“, AOC, Méo-Camuzet

2017
keine
Charaktervoller weißer Burgunder
Nettofüllmenge 0,75 l
38,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis 51,87 €/l
Es sind maximal 3 Artikel verfügbar.

Lieferzeit vsl.: 3 - 4 Tage innerhalb Deutschlands

Lieferbarkeit:Auf Lager
Alarm Alarm

Benachichtigen Sie mich, wenn das Produkt wieder auf Lager ist

Auf die Wunschliste

Auf die Vergleichsliste

Charaktervoller weißer Burgunder

Weinbeschreibung

Die Rebstöcke für diesen charakterstarken weißen Burgunder gedeihen, nur 300 m von der berühmten Lage Échezeaux entfernt, optimal nach Ost/Süd-Ost ausgerichtet und müssen auf kargem Boden tief wurzeln, um an Nährstoffe zu kommen. Es werden sehr gut gereifte Trauben mit einem natürlich hohen Säuregrad geerntet, der für die wunderbare Frische des Chardonnays sorgt. Das Traditionshaus Méo-Camuzet ist für seine hervorragende Arbeit in Weinberg und Keller bekannt. Langsam wird der„Clos Saint-Philibert“ in Holzfässern vergoren, regelmäßig aufgrührt und ungefiltert abgefüllt.

In jungen Jahren ist seine Nase intensiv mit reichem, betörenden Duft, vorwiegend nach feinen tropischen Früchten, gepaart mit deutlicher Mineralität, wohingegen am Gaumen noch die Frische dominiert. Herrlich vielschichtig, cremig und harmonisch mit langem Abgang. Mit zunehmender Reife entwickelt der Einzellagenwein eine perfekte Balance zwischen Fülle und Frische und verfügt über ein hervorragendes Potenzial.

Kulinarischer Tipp

Passt hervorragend zu Fisch und Meeresfrüchten, zu hellem Fleisch und Käse.

Bewertungen

Jancis Robinson 16,5/20 Pkt., Falstaff 90 Pkt.

Hersteller

Domaine Méo-Camuzet,11, rue des Grands Crus, 21700 Vosne-Romanée, France

Weingut

Méo-Camuzet

Die berühmte Domaine Méo-Camuzet, Viticulteur à Vosne-Romanée, wurde in den 1920er Jahren von dem Politiker Étienne Camuzet gegründet. Später gelangten die Weinberge über die Tochter an deren Neffen Jean Méo, der ebenfalls Politiker war und wie sein Vorgänger, den Grund verpachtete. In den frühen 1980ern wurde klar, dass der Besitz eine Neuaurichtung brauchte und Jean Méo bestimmte seinen Sohn Jean-Nicolas, gerade 20 Jahre alt, der zu dieser Zeit in Paris Wirtschaftswissenschaften studierte, zum Nachfolger. Das bedeutete diese Studien aufzugeben, an der Universität der Bourgogne und in Pensylvania Oenologie zu studieren, um sich dann ab 1989 der Domaine Méo-Camuzet zu widmen. Sein Vater, der berühmte Henri Jayer († 2006) als Mentor, der viele der Weinberge gepachtet hatte und Christian Faurois, der ihm die Liebe zum Terroir vermittelte, halfen ihm den Übergang zu bewältigen.

Heute ist Méo-Camuzet eine herausragende Domaine. Dabei hilft natürlich die Tatsache, dass die Domaine 6 Grand Cru (Clos de Vougeot, Corton Clos Rognet, Corton La Vigne Au Saint Corton les Perrières, Échezeaux und Richebourg) und 10 Premier Cru, darunter einen Teil der Lage Cros Parantoux, die Méo-Camuzet mit der Familie von Henri Jayer teilt, im Portfolio hat, was in dieser Häufung einzigartig ist. 

Méo-Camuzet besitzt 14 ha hervorragende eigene Lagen (Domaine) in der Côte d’Or mit der Qualitätsstufe Premier Cru oder Grand Cru sowie in Village oder regionalen Appellationen. Diese werden durch Zukauf (Négoce) unter dem Namen Méo-Camuzet Frère & Sœurs, betrieben von Jean-Nicolas mit seinen Schwestern Isabelle und Angeline, von ausgesuchten Weinbauern erweitert. Es ist zu bemerken, dass dies hier weniger dem klassischen Négoce-Ansatz folgt, sondern aufgrund der Eingriffe durch das Team der Domaine eher einem gepachteten Weinberg entspricht.

Weinbewertungen

Bewertung schreiben

Bitte tragen Sie einen Namen ein.

Bitte tragen Sie eine Überschrift ein.

Bitte schreiben Sie eine Bewertung.

Kundenbewertungen

none

Die Rebstöcke für diesen charakterstarken weißen Burgunder gedeihen, nur 300 m von der berühmten Lage Échezeaux entfernt, optimal nach Ost/Süd-Ost ausgerichtet und müssen auf kargem Boden tief wurzeln, um an Nährstoffe zu kommen. Es werden sehr gut gereifte Trauben mit einem natürlich hohen Säuregrad geerntet, der für die wunderbare Frische des Chardonnays sorgt. Das Traditionshaus Méo-Camuzet ist für seine hervorragende Arbeit in Weinberg und Keller bekannt. Langsam wird der„Clos Saint-Philibert“ in Holzfässern vergoren, regelmäßig aufgrührt und ungefiltert abgefüllt.

In jungen Jahren ist seine Nase intensiv mit reichem, betörenden Duft, vorwiegend nach feinen tropischen Früchten, gepaart mit deutlicher Mineralität, wohingegen am Gaumen noch die Frische dominiert. Herrlich vielschichtig, cremig und harmonisch mit langem Abgang. Mit zunehmender Reife entwickelt der Einzellagenwein eine perfekte Balance zwischen Fülle und Frische und verfügt über ein hervorragendes Potenzial.

Weitere Informationen
Jahrgang 2017
Artikelnummer FR-MEO01-17
Lieferzeit 3 - 4 Tage
Rebsorten Chardonnay
Weintyp Stillwein
Weinfarbe Weiß
Nettofüllmenge 0,75 l
Ausbau Langsame Gärung in Holzfässern mit regelmäßiger Bâtonnage, ungefiltert
Verschlussart Naturkork
Klassifizierung AOC Hautes-Côtes de Nuits
Alkoholgehalt 13% Vol.
Allergenhinweis Enthält Sulfite
Trinktemperatur 12 – 14° C
Lagerfähigkeit Hervorragendes Potenzial
Glasempfehlung Sehr großes Weißweinglas z.B. Zalto Burgunder
Kulinarischer Tipp Passt hervorragend zu Fisch und Meeresfrüchten, zu hellem Fleisch und Käse.
Bewertungen Jancis Robinson 16,5/20 Pkt., Falstaff 90 Pkt.
Hersteller Domaine Méo-Camuzet,11, rue des Grands Crus, 21700 Vosne-Romanée, France
Land Frankreich
Region Bourgogne / Burgund

Schreiben Sie eine Bewertung

You're reviewing: Bourgogne Hautes-Côtes de Nuits „Clos Saint-Philibert“, AOC, Méo-Camuzet