AKTUELL: Es sind noch Plätze für unser Seminar „Sensorik II – Wine & Food Pairing“ am 06.11.2020 frei!

Warenkorb

Warenkorb

Mini Cart

Lieferzeit 3 - 4 Tage
33.9
DeMorgenzon Reserve Chardonnay, DeMorgenzon

Zusatzinformationen

DeMorgenzon Reserve Chardonnay, DeMorgenzon

2018
Volumen 0,75 l
33,90 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis 45,20 €/l
Es sind maximal 6 Artikel verfügbar.

Lieferzeit vsl.: 3 - 4 Tage innerhalb Deutschlands

Lieferbarkeit:Auf Lager
Alarm Alarm

Benachichtigen Sie mich, wenn das Produkt wieder auf Lager ist

Auf die Wunschliste

Auf die Vergleichsliste

Weinbeschreibung

Der Chardonnay wächst in vertikal ausgerichteten Weinbergen mit leichter Hangneigung auf verwitterten Granitböden. Die Lage profitiert von der kühlen Morgensonne und milden Brisen, die aus Richtung der False Bay kommen. Die Erträge sind gering bis mäßig und die mit dern Hand gelesenen Trauben sehr hoch konzentriert mit gutem natürlichem Säuregehalt. Die natürlich einsetzende Gärung des Mosts erfolgt in französischen Eichenholzfässern mit einem Neuholzanteil von 30%. Während der 10-monatigen Lagerung auf der Vollhefe im Holzfass, haben zwei Drittel des Weins einen biologischen Säureabbau durchlaufen. Sowohl die Hefelagerung als auch der Säureabbau geben dem Wein eine komplexe Struktur und Mundfülle.

Der Wein ist von goldener Farbe mit grünen Reflexen. In der Nase sehr expressiv und komplex. Eichenwürze harmoniert mit viel Zitrusfrucht, Geißblatt, etwas floralen Anklängen und Gewürznelke, aber auch ganz klassischen Gerüchen wie Haselnuss und einer typischen Briochenote. Am Gaumen ist er saftig mit viel Länge, erneut bieten sich weiße Blüten und eine feine Kräuternote. Ein sehr komplexer Chardonnay.

Bewertungen

96 Punkte Tim Atkin MW‘s South African Report 2019; Gold, Decanter World Wine Awards.

Hersteller

DeMorgenzon, 7599 Stellenbosch, Südafrika

Weingut

DeMorgenzon

Wendy Appelbaum ist eine der engagiertesten Frauen Südafrikas: Das Magazin Forbes wählte sie zur „Business Women of the year 2015“ und „African Women of the year 2015“. Sie ist Mitglied des „International Women Forum” und „Harvard University’s Women Global Advisory Council”, sie setzt sich für Black Empowerment und für den WWF Südafrika ein – die Liste ihrer Funktionen lässt sich lange fortsetzen. Gemeinsam mit ihrem Mann Hylton hat sie das wunderschön gelegene Weingut DE MORGENZON („die Morgensonne“) im Jahr 2003 gekauft und zu einem der besten Erzeuger der Region Stellenbosch aufgebaut.

DE MORGENZON war einst Bestandteil einer der ältesten Farmen Südafrikas, das 1682 gegründet wurde: Uiterwyk. Auf einem Grundbesitz von 91 Hektar stehen heute 55 Hektar sogenannter „garden vineyards“, in denen sich Wildblumen und Weinberge den Boden teilen. Dort, wo keine Weinberge wachsen, wird das ursprüngliche Renosterfeld – eine besondere und bedrohte Form des südafrikanischen Buschlands – aufwändig rekultiviert. Ein außergewöhnliches Merkmal des Gutes ist die ganztägige Beschallung der Weinberge mit Barockmusik: Nach sieben Jahren Forschung und Erprobung konnte man feststellen, dass es die feinen Schallwellen sind, nicht etwa die Musik selbst, die positiven Einfluss auf die sensitiven Reben haben und die Ausbildung reifer Phenole bei niedrigeren Zuckergraden fördern. Auf der Website von DE MORGENZON ist eine ausführliche und interessante Abhandlung zu diesem komplexen Thema zu lesen.

Verantwortlich für die Weinbereitung ist Geschäftsführer und Kellermeister Carl van der Merwe, ein überzeugter Anhänger des naturnahen Anbaus, der Biodiversität und der minimalinvasiven Weinbereitung. Seine Weine sind international hochdekoriert – die Bewertungen reichen von fünf Sternen im John Platter’s Wineguide, über die Decanter World Wine Awards für Chenin Blanc und Chardonnay, bis zur Chenin Blanc-Trophy bei der International Wine Challenge in London. Dem Wine & Spirits Magazin zufolge zählt das Weingut zu den TOP 100 weltweit.

Die Weine von DE MORGENZON vereinen volle Fruchtaromen mit burgundischer Finesse und Länge.

Weinbewertungen

Bewertung schreiben

Bitte tragen Sie einen Namen ein.

Bitte tragen Sie eine Überschrift ein.

Bitte schreiben Sie eine Bewertung.

Kundenbewertungen

none

Der Chardonnay wächst in vertikal ausgerichteten Weinbergen mit leichter Hangneigung auf verwitterten Granitböden. Die Lage profitiert von der kühlen Morgensonne und milden Brisen, die aus Richtung der False Bay kommen. Die Erträge sind gering bis mäßig und die mit dern Hand gelesenen Trauben sehr hoch konzentriert mit gutem natürlichem Säuregehalt. Die natürlich einsetzende Gärung des Mosts erfolgt in französischen Eichenholzfässern mit einem Neuholzanteil von 30%. Während der 10-monatigen Lagerung auf der Vollhefe im Holzfass, haben zwei Drittel des Weins einen biologischen Säureabbau durchlaufen. Sowohl die Hefelagerung als auch der Säureabbau geben dem Wein eine komplexe Struktur und Mundfülle.

Der Wein ist von goldener Farbe mit grünen Reflexen. In der Nase sehr expressiv und komplex. Eichenwürze harmoniert mit viel Zitrusfrucht, Geißblatt, etwas floralen Anklängen und Gewürznelke, aber auch ganz klassischen Gerüchen wie Haselnuss und einer typischen Briochenote. Am Gaumen ist er saftig mit viel Länge, erneut bieten sich weiße Blüten und eine feine Kräuternote. Ein sehr komplexer Chardonnay.

Weitere Informationen
Artikelnummer ZA-MOR02-18
Lieferzeit 3 - 4 Tage
Jahrgang 2018
Rebsorten Chardonnay
Weintyp Stillwein
Weinfarbe Weiß
Nettofüllmenge 0,75 l
Ausbau 10-monatige Lagerung auf der Vollhefe in französischen Eichenholzfässern
Verschlussart Kork
Klassifizierung Wine of Origin Stellenbosch
Alkoholgehalt 13,5% Vol.
• Säure (Gramm) 5,9 g/l
Restzucker (Gramm) 3,3 g/l
Allergenhinweis Enthält Sulfite
Trinktemperatur 10 – 12° C
Lagertemperatur Trinkreif
Bewertungen 96 Punkte Tim Atkin MW‘s South African Report 2019; Gold, Decanter World Wine Awards.
Hersteller DeMorgenzon, 7599 Stellenbosch, Südafrika
Land Südafrika
Region Stellenbosch

Schreiben Sie eine Bewertung

You're reviewing: DeMorgenzon Reserve Chardonnay, DeMorgenzon